Trotzdem

Gemeinsam, online feiern.

Das letzte Abendmahl.

“Bleibst du zum Essen?” – diesen Satz haben wir lange nicht mehr gehört oder ausgesprochen. Das ist schade, denn die Qualität eines gemeinsamen Essens ist etwas Besonderes. Auch in der Tradition unseres Glaubens spielt das Mahl eine wichtige Rolle.

Genau deswegen wollen wir heute im Sinne des letzten Abendmahles alle an einem, wenn auch virtuellen, Tisch versammeln.

Wir laden dich zum gemeinsamen Abendessen um 19:00 Uhr ein. Was du essen möchtest kannst du selber entscheiden, am besten richtest du dir eine Scheibe Brot, ein Fladenbrot, ein Weckerl oder etwas Ähnliches als Beilage. 

Bist du dabei?

Der gemeinsame Start findet um 19:00 Uhr statt. Drücke dazu einfach einige Minuten vorher auf den Button unten.

Eine genaue Erklärung wie wir gemeinsam das Abendmahl feiern wollen findest du hier. Dort bekommst du auch Hilfe sollte irgendetwas nicht auf anhieb funktionieren.

Im Magazin findest du auch eine Karte zum herausnehmen. Diese brauchst du heute noch zur gemeinsamen Abendmahl-Feier. Du kannst dir auch gerne hier online eine Karten ausdrucken oder auf das Handy laden.

Magdalenas Fladenbrote

Inspiration.

Im Vordergrund soll heute natürlich das gemeinsame Essen stehen. Perfekt, wenn das Abendessen dann auch noch so gut schmeckt.

Magdalena hat zum Beispiel ein Fladenbrot-Rezept (mit Erfolg) ausprobiert. Zum Rezept.

Ölbergandacht.

Ab 21:00 Uhr kannst du den Tag mit einem musikalischen Abendgebet ausklingen lassen.