Trotzdem

Karsamstag., Glauben.

Gemeinsam, online feiern.

Kraft.

Lesung E.

Bei traditionellen Osternachtsfeiern werden sieben Lesungen aus dem Alten Testament gelesen. Es soll die Geschichte der Menschen mit Gott skizziert werden. Alle wichtigen Themen kommen vor. Ohne Erklärung, ist es oft gar nicht so einfach herauszufinden, wie spannend und voll von Weisheit diese Texte sind.

Du kannst dich mit einer Bibelstelle auseinander setzen. Lies sie durch, diskutiere vielleicht mit anderen darüber. Finde heraus welche Worte oder Sätze deine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Verknüpfe die Sätze mit deinem eigenen Leben. Sei kreativ – male ein Bild, schreibe ein Gebet, mach ein Foto, singe ein Lied – oder such eines auf Youtube.

So spricht der Herr: Auf, alle Durstigen, kommt zum Wasser! Die ihr kein Geld habt, kommt, kauft Getreide und esst, kommt und kauft ohne Geld und ohne Bezahlung Wein und Milch! Warum bezahlt ihr mit Geld, was euch nicht nährt, und mit dem Lohn eurer Mühen, was euch nicht satt macht? Hört auf mich, dann bekommt ihr das Beste zu essen und könnt euch laben an fetten Speisen! Neigt euer Ohr und kommt zu mir, hört und ihr werdet aufleben! Ich schließe mit euch einen ewigen Bund: Die Erweise der Huld für David sind beständig. Siehe, ich habe ihn zum Zeugen für die Völker gemacht, zum Fürsten und Gebieter der Nationen. Siehe, eine Nation, die du nicht kennst, wirst du rufen und eine Nation, die dich nicht kannte, eilt zu dir, um des Herrn, deines Gottes, des Heiligen Israels willen, weil er dich herrlich gemacht hat. Sucht den Herrn, er lässt sich finden, ruft ihn an, er ist nah! Der Frevler soll seinen Weg verlassen, der Übeltäter seine Pläne. Er kehre um zum Herrn, damit er Erbarmen hat mit ihm, und zu unserem Gott; denn er ist groß im Verzeihen. Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken und eure Wege sind nicht meine Wege – Spruch des Herrn. So hoch der Himmel über der Erde ist, so hoch erhaben sind meine Wege über eure Wege und meine Gedanken über eure Gedanken. Denn wie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt, ohne die Erde zu tränken und sie zum Keimen und Sprossen zu bringen, dass sie dem Sämann Samen gibt und Brot zum Essen, so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, ohne zu bewirken, was ich will, und das zu erreichen, wozu ich es ausgesandt habe.

Jesaja 55, 1-11

Teile deine Ergebnisse mit anderen. So “predigen” wir heute füreinander und können uns gut auf das Fest der Auferstehung vorbereiten.

Mit Padlet erstellt

Sechs weitere Lesungen.

Nimm dir noch etwas Zeit und beschäftige dich auch noch mit den anderen Lesungen von heute. Hier kannst du lesen, was andere für dich zu dem jeweiligen Bibeltext vorbereitet haben.